Hügel der Weisen

Es gibt da so nen Platz, weit hinter den letzten Häusern und hoch über den Dächern der Stadt. Schon sehr nah am Spiegelwald, tief im Westen Nailas. Dort oben genießt man nicht nur sein mitgebrachtes Bier, sondern vor allem gute Gespräche mit wahren Freunden. Eine Bank bietet Platz und ein alter Baum schenkt Schatten an lauen Sommerabenden.

Der große Wagen. Kalter Windhauch. Stille

Bis tief in die Nacht, wenn schon längst der Große Wagen am Sternfundament erhaben hinunterstrahlt, wird dort philosophiert, gelacht und geweint, manchmal auch gestritten. Und welch eine herrliche Aussicht! Grandios! Egal, zu welcher Tageszeit. Ach ja und die Wiese dahinter bietet sich wie kaum eine andere für ein abgelegenes Picknick an. Manch einer kam schon auf die Idee, seine Platten mitzunehmen und aufzulegen. Dann kamen auf einmal Menschen, Freunde, Fremde, und die haben einfach so getanzt und das Leben bejaht. Man ist ja unter sich, an einem der schönsten Flecken. Hügel der Weisen, nennen sie ihn glaub ich, Hügel der Weisen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.